Beiträge aus der Kategorie Stil

Deine Leser wissen zu schätzen, wenn Du ihnen wertschätzend begegnest.

Nervst Du Deine Leser auch oft?

Jemandem mit einem Text auf den Keks gehen? Das ist leichter als Du denkst. Mit Satzzeichen zum Beispiel. Diese haben im Deutschen eine klare Funktion und Leser reagieren (oft unbewusst) darauf. Wie Du Zeichen sinnvoll einsetzt und was Du darüber hinaus lieber lassen solltest, erkläre ich Dir jetzt.
Weiterlesen…

Sollst Du Deine Kunden siezen oder lieber duzen?

Duzen oder siezen – So fällst Du die richtige Entscheidung

Duzen oder siezen, vor dieser Frage stehen meine Kunden sehr oft. Und es ist auch richtig und wichtig, darüber nachzudenken – insbesondere für Berater und Coaches. Nur ist der Ansatz aus meiner Sicht oft falsch. Es geht nicht um Dinge wie Respekt oder Professionalität. Der Knackpunkt liegt an einer anderen Stelle.
Weiterlesen…

Stress Dich nicht mit Substantiven und Substantivierungen

Nicht, dass die deutsche Sprache nicht schon schwierig genug wäre. Ganze Generationen wurden auch noch durch Rechtschreibreformen verwirrt und rätseln nun fast täglich: groß oder klein, getrennt oder zusammen? Eine beliebte Stolperfalle sind Substantivierungen, also Verben (oder Adjektive), die zu einem Hauptwort umfunktioniert wurden.
Weiterlesen…

So bildest Du den Imperativ richtig.

Der Imperativ – Wie bildet man noch mal die Befehlsform?

Vielleicht kennst Du von meiner Facebook-Seite die Sonntags-Rubrik „Rechtschreibung auf einen Blick“? Da knöpfe ich mir immer ein Wort vor, das oft falsch geschrieben wird. Für den Imperativ reicht ein einzelner Post nicht, da muss jetzt ein ganzer Blog-Text her. Das brennt mir schon lange unter den Nägeln, deshalb schmeiße ich heute mal meinen Redaktionsplan um.
Weiterlesen…

Sprache ist der Dreh- und angelpunkt Deiner Kommunikation. Entwickele eine Corporate Language!

Corporate Language – Spricht Dein Unternehmen Deine Sprache?

Sprache ist einfach überall: auf Websites, auf Blogs, in Flyern und Broschüren, aber auch in Angeboten, E-Mails und am Telefon. Hast Du Dir schon mal angeschaut, ob Du wirklich überall gleich kommunizierst? Was passt zu Dir, was zu Deinen Kunden? Ich zeige Dir, wie Du Deine Sprache findest bzw. entwickeln kannst.
Weiterlesen…

Worauf du beim Branding in Sachen Design und auch sonst achten solltest.

Branding – Warum nicht nur einheitliches Design so wichtig ist

Als ich mich 2007 selbstständig gemacht habe, kannte ich Begriffe wie Corporate Design und Branding zwar, aber irgendwie hatte das nichts mit mir zu tun, dachte ich. Weit gefehlt! Mit jedem Tag ist mir seitdem klarer geworden, wie wichtig ein durchgängiges Design heute ist und was noch mehr dahinter steckt. Deshalb möchte ich Dir erklären, worauf es ankommt und was Du beachten solltest.
Weiterlesen…

Tipps für tadellose Texte

Korrekturhilfe – So redigierst Du Deine Texte

Gmäeß eneir Sutide eneir elgnihcesn Uvinisterät ist es nchit witihcg, in wlecehr Rneflogheie die Bstachuebn in eneim Wrot snid. Wcthiig ist, dass der estre und der leztte Bstabchue an der ritihcegn Pstoiion snid. Da haben wir den Buchstabensalat. Aber was heißt das nun für Deine Texte?

Kannst Du auf sorgfältige Korrekturen verzichten, weil das Gehirn Deine Texte ohnehin selbst verbessert? Ganz so einfach ist es leider nicht. Deine Leser können Rechtschreibfehler zwar im Kopf korrigieren, aber sie fallen ihnen trotzdem auf. Und falsche Grammatik? Die kann richtig peinlich sein. Weiterlesen…

So schreibst Du Texte für Kunden und für Google

Texte schreiben für Menschen

…nicht für Suchmaschinen. Wenn Du einen Text verfasst, geht es immer darum, den Leser in Blick zu haben – egal, ob Du Website-Texte, eine Pressemitteilung oder ein Kundenmagazin schreibst. Gute Texte folgen einigen Regeln.
Weiterlesen…